Di. 04. April 2017

Der Dienstag ist soweit gut verlaufen.

Auf der Arbeit habe ich rund 15 Minuten Plus gemacht.

Heute (Mittwoch) und Donnerstag werde ich wieder etwas Minus machen, aber es ist ja erst Anfang des Monats, das kann ich bis zum Monatsende wieder gut rausholen. Heute habe ich ja Sport und am Donnerstag Fußpflege, also früher Feierabend machen.

Abends war ich noch kurz Einkaufen. Ich habe mir von Tchibo diesen süßen “Hoppel-Hasen” geholt. Der ist total süß. Er hoppelt immer vorwärts (mit Batterie-Betrieb), bewegt dabei seine Ohren und die Nase. Total niedlich. Leider hat er dabei laute Motorengeräusche. Aber trotzdem finde ich ihn total süß.

Durch das Einkaufen habe ich die Straßenbahn verpasst, so dass ich dann nach Hause gelaufen bin. Aber es war schönes Wetter, da hat das Laufen sogar gut getan.

Auf dem Weg habe ich noch mit meiner Mutter telefoniert. Wenn wir Ostern bei ihr sind, dann soll mein Freund sich um ihr Auto kümmern. Die Scheibenwaschanlage ist so gut wie leer. Kein Problem, Reinigungsmittel haben wir eh noch genug in der Garage.

Ansonsten stand ich seelisch (wegen der Betriebsversammlung heute Mittag) wieder mächtig neben mir. Auf der Arbeit ging es noch, da hatte ich viel zu tun, war gut abgelenkt. Aber abends war es aus. Die Bauchschmerzen wurden wieder sehr heftig.

Eigentlich wollte ich noch Sport machen, stattdessen saß ich auf der Couch und habe versucht, mich mit Lesen und Fernsehen gucken etwas abzulenken (deswegen bin ich heute morgen auch spät dran, weil ich alles noch für den heutigen Tag sortieren musste).

Mittags (in der Pause) habe ich in dem neuen Fit for Fun Heft gelesen. Darin sind wieder interessante Artikel (sowie auch Anregungen für verschiedene Übungen). Darin habe ich auch abends noch gelesen.

Außerdem hatte ich mir einen kleinen Splitter im Finger eingefangen. Keine Ahnung, was das war, woher das kam. Es tat weh und war ständig am “pieksen”, ich kam ständig daran. Tagsüber habe ich ein kleines Pflaster drüber gemacht, damit ich nicht ständig daran komme. Aber abends habe ich mich dann mit Pinzette daran gemacht und so lange unter einer hellen Lampe daran “geporkelt”, bis er endlich raus war (der Finger auch schon weh tat). Man sieht zwar immer noch einen kleinen Punkt, aber ich merke nichts mehr. Den letzten Splitter hatte ich irgendwann als Kind im Finger, den hatte ich mir auf dem Spielplatz eingefangen. Ich hatte es gestern im Büro gemerkt, als mein Finger plötzlich weh tat, egal was ich angepackt habe.

So, und jetzt bringe ich erst mal den heutigen Arbeitstag, also diese Betriebsversammlung hinter mich (und freue mich auf heute Abend, mich beim Sport wieder “abzureagieren”, bei meinem heutigen “Highlight” sozusagen). Also sozusagen “Drei mal tief durchatmen und Oooohmmmmmmmm” (Grins).






3 Gedanken zu „Di. 04. April 2017

    1. Hallo Robert, da ich hier anonym bleiben möchte, teile ich dir nur mit, dass ich im Ruhrgebiet, mitten im “Ruhrpott” wohne.

      Und wo, in welcher Gegend wohnst du? Viele Grüße!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>